• Mario

EF#4 Künstliches Licht formen

Aktualisiert: 28. Juni 2018


Vor einiger Zeit hatte ich für ein Shooting eine etwas spezielle Vorstellung wie ich das Endergebnis haben möchte. Entsprechend speziell war auch der Lösungsweg.

Das Ziel war eine Art Streiflicht auf dem Hintergrund. Im Bild unten sieht man das Endergebnis:

Der Weg zu diesem Bild war jedoch relativ Steinig. Um das Licht so zu lenken, muss man vor dem Blitz einen entsprechenden Lichtformer anbringen. Diesen zu entwickeln hat sich aber als aufwendiger herausgestellt als angenommen.


Der erste Protoyp war eine Art Lammellenstore in fixierter Form. Dieses Teil war aus Karton und entsprechend schwer und klobig – kaum geeignet für den Einsatz an einer Softbox. Aber es ging mir in erster Linie darum, zu sehen wie sich das Licht verhält, da es mein erstes Projekt dieser Art war. Dieses Lammellenkonstrukt erwies sich aber schnell als unnütz und wurde schliesslich verworfen. Leider habe ich keine Bilder mehr davon


Zweiter Anlauf war eine Gummiplatte in welche ich Rechtecke geschnitten habe. Dies hat bereits ein relativ gutes Ergebnis auf den Hintergrund gezaubert, war aber ebenfalls nicht perfekt, da ich das Streulicht noch nicht in den Griff bekommen habe. Auch war diese ebenfalls viel zu schwer, man sieht es ihr bereits an. Es war mit Abstand das scheusslichste Teil, was ich je gebastelt habe.... aber der Weg war das Ziel und wie dieser Weg aussieht muss nicht interessieren. Das Ergebnis zählt.




An der dritten und letzten Version, habe ich dann eine dichte Scheuklappen angebracht, welche dem Licht besser den Weg weisen sollte. Ebenfalls war es mittlerweile auch besser anzusehen. Da ich damit bei Kunden arbeiten würde, hatte ich minimale Ansprüche an das Design. Um nicht gleich einen schlechten Eindruck zu hinterlassen.

Dieses Konstrukt ist auch heute noch teilweise im Einsatz und wurde auch bei einem weiteren Shooting nochmals verwendet.

Allgemein ist diese Vorgehensweise auf viele Formen anwendbar. Man könnte Beispielsweise auch viele kleine, unterschiedlich ausgerichtete Rechtecke ausschneiden, welche einen spannenden Hintergrund erzeugen könnten.

RAW-PIX orange schwarzer hintergrund.png
raw-pix.png